Alle wichtigen Fragen und Antworten auf einen Blick

Was Sie uns schon immer mal fragen wollten. Hier finden Sie die Antworten.

Mitgliedschaft

Genossenschaftsanteile sind nicht mit einer Mietkaution gleichzustellen. Diese entfällt für Besitzer von Genossenschaftsanteilen in der Regel. Dennoch können die Anteile als Kaution verwendet werden. Gibt es Schäden in der Wohnung, können sie anteilig für die Reparatur verwendet werden. Anders als bei der Mietkaution dauert es länger, bis die Anteile nach der Beendigung der Mitgliedschaft ausgezahlt werden. Kündigungsfristen und Auszahlung sind in der Satzung geregelt.

Nach der Mitgliederversammlung, die immer im Sommer stattfindet.

Die Kündigung muss bis zum 30.09. d. J. bei uns eingegangen sein, damit die Kündigung zum 31.12. d. J. wirksam ist.

Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

Wenn Sie den Eingang der Dividendenzahlung auf Ihrem Girokonto feststellen konnten, fordern Sie die Steuerbescheinigung bitte telefonisch oder per E-Mail an.

Über die Höhe der Dividende entscheidet jährlich die Mitgliederversammlung.

Fragen rund um mein Mietverhältnis

Bitte treten Sie telefonisch oder per Mail mit uns in Kontakt. Nennen Sie uns Namen und Geburtsdaten der Personen, die in der Wohnung leben. Die Einreichung eines Vordruckes des Formulars ist nicht erforderlich.

Bitte teilen Sie uns den Namen und das Geburtsdatum Ihres Mitbewohners mit. Gern auch per E-Mail. Für die Anmeldung bei der Stadt ist eine Wohnungsgeberbescheinigung erforderlich, diese ist von Ihnen auszufüllen. Bitte informieren Sie sich bei der Stadt welche Daten Sie zu dem Termin der Anmeldung benötigen.

Es ist wichtig, dass Sie nicht zu lange warten, bevor Sie etwas unternehmen. Klingeln Sie zu unterschiedlichen Tageszeiten bei der Person oder rufen Sie an. Erkundigen Sie sich, ob ein Nachbar etwas bemerkt hat oder etwas weiß. Ihre Verantwortung können Sie direkt mit einem Ansprechpartner des Bauvereins teilen. Anderenfalls können Sie auch direkt die Polizei informieren. Tel.: 95 30-0. Falls Sie den Eindruck haben, dass Gefahr in Verzug ist, rufen Sie bitte direkt die 110 an!

Nach den Vereinbarungen des Dauernutzungsvertrages ist die Haustierhaltung nur mit unserer Genehmigung gestattet. Bitte teilen Sie uns hierfür mit, welches Tier bzw. welche Rasse Sie sich anschaffen möchten. Nach Prüfung der Gegebenheiten werden wir Sie kontaktieren.

In vielen unserer Häuser greift bei Problemen ein erprobtes Mittel: Die Hausgemeinschaft spricht miteinander. Bitte suchen Sie ein persönliches Gespräch mit Ihrem Nachbarn. Der respektvolle Umgang miteinander ist uns dabei sehr wichtig. Sollte es in Einzelfällen nicht möglich sein, mit einem Nachbarn in Kontakt zu treten, können Sie sich natürlich weiterhin gern an uns wenden. Wir verweisen in diesem Zusammenhang auf unser Beschwerdemanagement.

Suchen Sie bitte den Austausch mit Ihren Nachbarn, um Absprachen zu treffen und weitere Ärgernisse zu vermeiden. Stellen Sie gemeinsam einen Jahresplan für die erforderlichen Aufgaben auf. Benötigen Sie hierbei Hilfe unterstützen wir Sie natürlich.

Sofern Interesse besteht das Treppenhaus durch eine Firma reinigen zu lassen, melden Sie sich gern bei uns.

Die Müllentsorgung erfolgt über die bereitgestellten Tonnen an unseren Mehrfamilienhäusern (In Einzelfällen erfolgt eine Sackabfuhr). Bitte trennen Sie Ihren Müll nach Restmüll, Wertstoffe und Papier, bitte entsorgen Sie keinen Sperrmüll über die Tonnen. Sollten Sie einmal unsicher sein, schauen Sie gern in den Flyer der aha.

Und nun zu den technischen Fragen

Ein dringender Notfall liegt vor, wenn größere Schäden in der Wohnung oder am Gebäude drohen. Das ist der Fall z.B. bei einem Wasserrohrbruch oder wenn im Winter die Heizung ausfällt.

Wählen Sie in Notfällen – nach unseren Geschäftszeiten oder am Wochenende – die folgende Notrufnummer 0172-5130338.

Sie werden direkt mit für uns tätige Handwerksfirmen verbunden, die sich dann Ihrem Anliegen annehmen und die erforderlichen Schritte einleiten.

Die Techem GmbH ist für die Wartung der Rauchwarnmelder in Ihrer Genossenschaftswohnung zuständig. Bei Störungen können Sie die kostenlose Hotline 0800-2001264 wählen.

Kontaktieren Sie die kostenlose Hotline von Vodafone unter 0800-5266625. Eine Kundenummer ist nicht nötig, Ihre Anschrift reicht aus.

Wir planen derzeit mit den Stadtwerken Wunstorf eine Kooperation hinsichtlich E-Ladesäulen. Geplant ist, dass die Genossenschaft erstmal an 3 Standorten je 2 Stellplätze zur Verfügung stellt und die Stadtwerke dort öffentliche E-Ladesäulen aufstellt. Die Stadtwerke Wunstorf betreiben die öffentliche Ladeinfrastruktur und stellt diese den Kunden eines jeweiligen Electric Mobility Provider (EMP) zur Verfügung.

EMP sind Anbieter von Ladeservices, die Elektromobilnutzern einen Zugang zur Ladeinfrastruktur bieten. Dazu schließt ein Kunde einen Fahrstrom-Vertrag mit einem EMP ab. Die Freischaltung der Ladesäule erfolgt dann z.B. mit einer Ladekarte oder über eine Mobile App. Der EMP rechnet daraufhin direkt mit seinen Kunden die Ladevorgänge zu dem von ihm angebotenen Preis ab.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen technische/n Bestandsmanager/in.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit ihrer kaufmännischen Sachbearbeiterin auf. Wir überprüfen, ob Ihnen direkt eine Parkmöglichkeit zur Anmietung angeboten werden kann. Sollte derzeit kein Platz frei sein, vermerken wir Sie gern auf unserer Warteliste.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.